Traditionelles Endschiessen

Traditionelles Endschiessen 2020


Am 3. Oktober 2020 hat die Feldschützen-Gesellschaft ihr traditionelles Endschiessen durchgeführt. Dies alleine stellt schon einen Höhepunkt im Jahresprogramm dar. Für dieses Jahr war zudem der Festakt zum 400-Jahr-Jubiläum geplant. Wie so viele Anlässe, die für 2020 geplant waren, musste auch das Jubiläumsfest schweren Herzens, aber der Vernunft folgend um ein Jahr verschoben werden.


Dabei machte Präsident Philipp Schneider deutlich, dass ein Jubiläum nicht verschoben werden kann - aber die Möglichkeiten für einen Grossanlass aktuell nicht gegeben sind. Trotzdem war es ihm ein Anliegen, dass das 400-jährige Bestehen im Kreise der Feldschützen Familie gefeiert werden konnte. Der grössere Anlass soll dann am 2. Oktober 2021 stattfinden!


Am Samstag, 3. Oktober 2020, trafen sich  die Feldschützen am Morgen in der Kolumbanskirche zum traditionellen Gottesdienst, bei dem der Pfarrer extra für die Feldschützen-Gesellschaft Rorschach eine Predigt gehalten hat. Anschliessend wurde im 50m-Stand das Pistolen-Endschiessen absolviert. 15 Schützinnen und Schützen nahmen teil - erzielten aber wohl wegen des ziemlich schlechten Wetters keine Glanz- oder Vorzeigeresultate. 


Mit der Tradition ging es weiter! Dazu gehört auch der Feldschützenbraten, der dieses Jahr von der Familie Brandes und Fässler gesponsert wurde. Ernst Fässler trotzte der Witterung mit einem eigens für diesen Anlass gebauten grandiosen Unterstand. Und er überzeugte einmal mehr mit einem vorzüglichen und allseits gelobten Braten! Traditionsgemäss hätten dann die Wappenscheiben-Gewinner vom Stoss den Dessert offerieren dürfen. Da auch dieser Anlass abgesagt wurde - haben der neue Präsident, Philipp Schneider, und der kürzlich ernannte Ehrenpräsident, Emil Winter, grosszügigerweise in die eigene Geldtasche gegriffen und damit für die Abrundung des Mittagessens gesorgt.

Am Nachmittag wurde auch mit dem Gewehr das Endschiessen durchgeführt. 14 Schützinnen und Schützen schossen auf 300m - dies sogar bei leicht besserem Wetter und sogar noch mit Sonnenschein. Trotzdem gab es auch auf diese Distanz keine positiven Ausreissen, die hier speziell erwähnt werden dürften.


Alles in allem war es ein wichtiger, gemütlicher, ruhiger als erwarteter, traditioneller Anlass - bei dem man den Stolz auf die Mitgliedschaft in einem 400 Jahre alten Verein trotzdem etwas gespürt hat! Über die Resultate des Endschiessens gibt's dann  am Familienabend vom 12. Dezember 2020 Details. Also den Termin schon mal ganz gross in der Agenda eintragen!



Alte Kranzkarten einlösen!

 

Neu erhalten alle Kranzkarten des SG KSV ein Gültigkeitsdatum - Karten ohne ein solches sind bis spätestens Ende 2020 einzulösen. Formulare und Details folgen auf der SG KSV Webseite.